Wo wir wohnen Eintragen Hilfe/FAQ Immo Kochbuch Einloggen
Eintragen in nur drei Schritten: dann gibt es unbeschränkten Zugang zu allen Texten!
 
Eins - derzeitige oder frühere Adresse eingeben:
Straße:
Hausnummer:

PLZ:


Schließen

Burgstraße 21, 64625 Bensheim

Eintrag 1037148 vom 10.03.11 (Volleintrag)

      Bensheim ist ein schönes Städtchen in Deutschland kleinstem Weinanbaugebiet - der Bergstraße! Hier lebt es sich wie im Urlaub. Besonders der Frühling ist eine der schönsten Jahreszeiten an der Bergstraße. Schon bekannte deutsche Schriftsteller haben dies einmal so beschrieben: "Zur Zeit der Mandel- und Kirschblüte kann selbst das Paradies nicht schöner gewesen sein als die Bergstraße" (Philosoph Karl Julius Weber). Es gibt eine Vielzahl von Restaurants, Cafes und Biergärten. Wer es gerne urig mag ist im "Blauen Aff" gut aufgehoben, edel dinieren kann man im "Montana" und im Sommer ist das "Kirchberghäuschen" (Hessens schönster Biergarten mit fantastischem Blick über die Stadt und die Rheinebene) eine echte Empfehlung. Nicht zu vergessen die Feste: Am 1. Mai findet die traditionelle Weinlagenwanderung statt und im September steigt das jährliche Winzerfest. Selbstverständlich gibt es in Bensheim auch einen Weihnachtsmarkt im Dezember.
      Aber auch das Umfeld bietet einiges: Städte wie Weinheim, Heidelberg, Mannheim oder Darmstadt liegen im Umkreis von nur ca. 30km um Bensheim herum. Alles in allem ein Paradies zum Wohnen und das Mitten im Rhein-Main-Gebiet!
      Im Kurviertel von Bensheim-Auerbach wohnt es sich sehr ruhig. Die Grundstücke sind großzügig und sehr grün, sodass man nicht viel von den Nachbarn mitbekommt. Das Umfeld ist offen und freundlich. Schulen, Einkaufsmöglichkeiten etc. sind vorhanden.
      Burgstraße 21: Repräsentative, differenziert gestaltete Villa des Historismus, errichtet zwischen Burg- und Martinstraße, genau in der Achse der Jahnstraße. Der eineinhalbgeschossige Putzbau fällt vor allem wegen seiner geradezu zerklüfteten Dachlandschaft auf, die aus ineinandergeschobenen Satteldächern, einem turmartigen, vierseitigen Aufsatz mit Walmdach sowie dem Spitzdach eines polygonalen Türmchens in der südöstlichen Ecke besteht. Die Giebel und der Kniestock sind teilweise verschindelt, die Fenster zeigen Sandsteingewände. Auf allen vier Seiten existieren eingeschossige Vorbauten mit großen Fenstern, die darüber liegenden Terrassen werden von schmiedeeisernen Geländern, auf der Südseite von einer Sandsteinbalustrade aus eng gereihten, stehenden Voluten gesäumt. Das heute verkleinerte Villengrundstück wird nach Süden durch eine Granitmauer mit Portal begrenzt. Als Beispiel für den Villenbau der Zeit um 1900 ist das städtebaulich geschickt plazierte Wohnhaus von besonderer Relevanz. Weiter lesen? Dann bitte einen eigenen Eintrag machen oder mit dem Zugangslink einloggen.